Samstag, 25. Februar 2017

Rezension: Jordis Lank – Rauklands SCHWERT







Titel:   Rauklands SCHWERT - Band 3

Autor:   Jordis Lank

Seiten:   318







KLAPPENTEXT:
Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen zu folgen.



ZITAT:
 
"Endlich", murmelte sie. "Endlich allein", seufzte er. "Endlich werde ich herausfinden, ob du schnarchst." Ronan lachte leise.




MEINE MEINUNG: 
Auch im letzten Teil konnte mich natürlich der wundervolle Schreibstil der Autorin begeistern und in seinen Bann ziehen. Es gibt ein letztes Wiedersehen mit den bekannten Charakteren: Ronan, Eila, Liam, Hannah und all den anderen. Ronan wächst über sich hinaus. Er stellt sich seinem Bruder und seinen Ängsten. Er ist bereit für Raukland alles zu geben. Ein wirklich gelungener Abschluss der Trilogie und ich bin richtig traurig das es vorbei ist 😢
Ich hab von den ersten Band an mit Ronan mitgefiebert, habe mit gelitten und mich geärgert. Die Story ist abwechslungsreich und sehr spannend. Sie hält viele Überraschungen bereit und leider nicht nur schöne, sondern auch traurige Momente.

Ein Fantasybuch ohne Magie. Ein Mittelalterbuch in einem fantasierten Reich. In sich stimmig, mitreißend, ein Genuss!


Ein wunderbarer Abschluss der Trilogie. Eine emotionale Achterbahnfahrt, die an Spannung kaum zu übertreffen ist. Ich konnte die Landschaft und die Menschen vor mir sehen, konnte fühlen was sie denken und konnte sehen wie sie handeln.

Ich empfehle nicht nur jungen Leuten diese spannende Serie, sondern meine, dass auch Erwachsene viel Lesevergnügen damit haben werden.

4 von 5 Herzen

💗 💗 💗 💗



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen