Samstag, 25. Februar 2017

Rezension: Kate Sunday – Herzklopfen Down Under







Titel:   Herzklopfen Down Under

Autor:   Kate Sunday

Seiten:   342







KLAPPENTEXT:
 
Ärger ist vorprogrammiert, als sich die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann in den smarten Australier Jake verliebt. Beim Surfen am Strand von Victor Harbor kommen sie sich näher, doch nicht nur Jakes Exfreundin Sandy, sondern auch Neles Gastschwester Tara versuchen mit allen Mitteln, dieser Beziehung Steine in den Weg zu legen. Der Plan geht auf und Neles heile Welt zerbricht. Der coole Chris wittert seine Chance. Er umgarnt Nele, doch er hütet ebenso wie Jake ein düsteres Geheimnis. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle.



ZITAT:

Sie nickte gehorsam. Seine Lippen. Sie sahen weich und sinnlich aus. Sicher küsste er einzigartig. Sie konnte nicht aufhören, auf seinen Mund zu starren.
»Gut.« Jake nahm sein Brett auf. Erneut taxierte er Nele. »Ein Badeanzug?«



MEINE MEINUNG: 
Die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann kommt nach Australien und findet es richtig coll und aufregent dort. Wie es nicht anders sein soll, verliebt sich Nele schnell in den Surfer und Frauenschwarm der Schule Namens Jake. Die nicht zmperliche und rest recht nicht so schüchterne Ex-Freundin Sandy will unbedingt Jake wiederhaben. Dan gibt es noch Chris, der Nele für sich ganz alleine haben möchte.

Nele ist daher ein schüchternes, sympatisches junges Mädel das es richtig spannend macht. Dazu noch nie spannung mit Chris und Sandy. Eine wirklich tolles Abendteuer.

Das Buch ist ein rundum gelungener Jugendroman vor der tollen Kulisse Australiens. Die authentischen Charaktere, der fesselnde Schreibstil und eine Handlung, in der weder Spannung noch Romantik fehlt, machen das Buch zu einem Lesegenuss. Ich hab das Buch geliebt und verschkungen 😊

Wer für wenige Stunden abtauchen möchte ist in diesem Buch gut aufgehoben ❤

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen