Samstag, 25. Februar 2017

Rezension: Kera Jung – The Totally Right Thing







Titel:   The Totally Right Thing

Autor:   Kera Jung

Seiten:   138







KLAPPENTEXT:

Pepper und Chase Harrison scheinen nach einer langen Berg-und-Talfahrt endlich alles zu haben, was sie sich je gewünscht haben: In erster Linie einander, eine schöne Wohnung, perfekte Jobs und … bald auch noch ein Baby! Die Geburt ihres Kindes steht kurz bevor und sie müssten doch eigentlich glücklich sein. Da gibt es nur einen winzigen Makel, der sich nicht einfach wegwischen lässt, egal, wie sehr Pepper sich auch bemüht. Nun liegt es an Chase, dafür zu sorgen, dass dieser endlich beseitigt wird. Und was bietet sich besser an, um dies zu erreichen, als der Weihnachtsabend?



MEINE MEINUNG:
 
 Es ist eine tolle weihnachtliche Kurzgeschichte von Pepper und Chase. Einfach süss uns toll zu lesen 😊 Ein sehr flüssigen Schreibstil, angenehmen zu lesen und man kann richtig gut in die Geschichte abtauchen. Das sind doch die besten Voraussetzungen für ein tolles Weihnachtsfest…Chase ist der verfressene in dem Buch, und freut sich schon sehr auf sein nächtliches Truthahn-Reste-Essen 😊
Es kommt anders als gedacht, das fest der Liebe wird zu einer nervenaufreibenden Gedulsprobe.. Pepper und Chase sind klasse sind sind stark und klein Pepper voll süß ❤
Eine perfekte Familie wo alles zusammen überstehen tut 😊

MEHR VERRATE ICH NUN DOCH NICHT IHR MÜSST ES SELBER LESEN !!

 Eine Geschichte über Drama, mit Spannung und eine riesige Portion Romantik ❤

DANKE KERA JUNG FÜR DIESE TOLLE GESCHICHTE  ❤❤❤❤

Ich hab die Geschichte verschlungen und kann sie jedem nur weiterempfehlen !!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen