Samstag, 25. Februar 2017

Rezension: Nina MacKay – Plötzlich Banshee






Titel:   Plötzlich Banshee

Autor:   Nina MacKay

Seiten:   400








KLAPPENTEXT:

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?



ZITAT:

"So gut es ging, versuchte ich die zahllosen Blicke zu ignorieren. Wieso passierten die größten Missgeschicke auf diesem Planeten immer mir ? Halt, Moment, ich wusste ja, wieso. Sicherlich gab es auch darüber ein einschlägiges Kapitel im Feenlexikon, dachte ich bitter." 



MEINE MEINUNG:

Ahhhhh ich hab das Buch geliebt ❤❤❤Ich hab mich in die Geschichte so richtig wohl gefühlt. Es hat Witz und ein guten Humor und richtig spannend. Bei manchen stellen habe ich sogar gelacht 😊

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee und hat die Fähigkeit die Lebensuhren über den Köpfen der Menschen zu sehen. Sie hat die Aufgabe, den Tod zu verhindern..
Das wirkt sich sehr auf ihr Leben aus und sorgt dafür, dass sie wirklich in jeden Fettnapf tritt, den es gibt.


Clay ist Alanas bester Freund.
Bis auch hier das Schicksal eingreift und Clays Todesuhr nur noch ein paar Tage verbleibende Lebenszeit anzeigt. Ihr Ziel …. Seine Rettung.


Dective Dylan Shane ist für das Police Department in Santa fe tätig. Alana ist für Ihm auf der einen Seite eine der Hauptverdächtigen, aber man merkt in dem Buch das er nicht 100 % sicher ist daher will er unbedingt mehr über Alana rausfinden.
Ich habe die Hauptdarsteller und die Nebendarsteller geliebt und alle gemocht, das heisst alle sind sehr individuell und keiner gleicht dem anderen an.

 „Plötzlich Banshee“ bringt dem Leser tolle Lesestunden.
Es ist die perfekte Mischung aus Humor, Krimi und Fantasy und sie hat es total getroffen in dem Buch. Eine sehr locker-leichte Geschichte zum entspannen und abtauchen.

NINA MACKAY ich liebe dein Schreibstil und ich werde dir als Leser immer treu bleiben ❤❤❤❤

ICH KANN DAS BUCH NUR JEDEM EMPFEHLEN !!!


1 Kommentar:

  1. Coole Rezi <3
    Ich mag das mit dem Zitat vor weg. Das macht gleich richtig Laune das Buch zu lesen 😍

    AntwortenLöschen